Wir sind Label STEP Fair Trade Partner

Label STEP ist die Non-Profit-Organisation für fairen Handel, die sich für das Wohlergehen von Webern und Arbeitern in der handgefertigten Teppichindustrie einsetzt.

Wenn Sie einen Teppich von einem zertifizierten STEP-Partner kaufen, tragen Sie dazu bei, das Leben der Menschen zu verbessern, die ihn hergestellt haben.

Das Leben von Arbeitern und Webern zu verbessern und gleichzeitig eine nachhaltige Industrie für handgefertigte Teppiche aufzubauen, ist ein komplexer Prozess. Es erfordert nicht nur Produzenten, die die geltenden Gesetze und den Label STEP-Standard für fairen Handel befolgen, sondern auch eine informierte Belegschaft, die einen sinnvollen Beitrag zum Gespräch und Fortschritt leisten kann.

Hier kommt das Weaver Empowerment-Programm von STEP ins Spiel. Weaver Empowerment bietet Webern und Arbeitern die Möglichkeit, sich mit relevanten Informationen zur Verbesserung ihres Wohlbefindens weiterzubilden. Seit seinem Start in Nepal hat das Programm über 6 000 Teilnehmer erreicht. Die Unterstützung der Arbeitnehmer beim Aufbau ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten wirkt sich auch positiv auf die Gesundheit der handgefertigten Teppichindustrie als Ganzes aus. Sicherzustellen, dass hochqualifizierte Handwerker mit allen Werkzeugen und Hilfsmitteln ausgestattet werden, die für ihr Wohlbefinden notwendig sind, trägt dazu bei, dieses alte Handwerk zu bewahren und für die kommenden Jahre zu einer nachhaltigen Industrie beizutragen.

Da das Weben meistens von wirtschaftlich benachteiligten Mitgliedern der Gesellschaft ausgeführt wird – jenen, für die der Zugang zu Grundbedürfnissen und Bildung schwierig ist – hat STEP sechs verschiedene Weber-Empowerment-Module entwickelt, um den unmittelbarsten Bedürfnissen der Arbeitnehmer gerecht zu werden. Die Module umfassen: Gesundheit und Hygiene; Lebensstil und Staatsbürgerschaft; Rechte und Pflichten der Arbeitnehmer; Die Teppichindustrie; Bildung und die Rechte von Frauen und Kindern; und Finanzielle Bildung. Der Inhalt dieser Module kann kombiniert oder angepasst werden, um den spezifischen Realitäten verschiedener Webregionen und den Bedürfnissen der Teilnehmer gerecht zu werden.

1) Gesundheit und Hygiene
Dieses Modul konzentriert sich auf die Gesundheit und Sauberkeit von Mensch und Umwelt und behandelt Themen wie: sauberes und sicheres Trinkwasser; Prävention (einschließlich Impfung) und Behandlung von Volkskrankheiten; Erste Hilfe; Familienplanung; und in Fällen, in denen Weber überwiegend weiblich sind, die Gesundheit von Frauen.

2) Lebensstil und Staatsbürgerschaft
Viele Weber sind Wanderarbeiter, für die die Arbeit in einer Teppichmanufaktur die erste Erfahrung fern der Heimat ist. In diesem Modul stellt STEP die Anpassung an eine neue Umgebung in den Vordergrund und, falls Weber in Nepal arbeiten, die Anpassung an das Leben und Arbeiten in einem städtischen Umfeld. Einbürgerungs- und Arbeitsdokumentationspflichten sowie Schulbildung für Kinder sind nur einige der diskutierten Themen.

3) Rechte und Pflichten der Arbeitnehmer
Die Arbeit in einer Teppichmanufaktur oder als Heimweber ist mit gewissen Rechten und Pflichten verbunden, die sich teilweise von anderen Formen der Handarbeit unterscheiden. Dieses Modul bindet Fabrikbesitzer, Auftragnehmer, Weber und Arbeiter aktiv in die Entwicklung gesunder, starker und gegenseitig respektvoller Arbeitsplätze und Beziehungen ein. Der Schwerpunkt liegt auf dem Verständnis der Bedeutung von Ruhezeiten, Produktivität, Qualität und Pünktlichkeit. Ziel ist es, sicherzustellen, dass die Weberinnen und Weber fair ihren Lebensunterhalt verdienen und gleichzeitig die Qualitätsanforderungen der Produzenten und Arbeitgeber nachhaltig und fair erfüllt werden.

4) Die Teppichproduzenten
Zusammen mit den Verbrauchern spielen Weber die wichtigste Rolle in der handgefertigten Teppichproduktion. In diesem Modul schult STEP Weber nicht nur über den Prozess der Teppichherstellung und -verteilung, sondern lehrt auch Konfliktmanagement, die Vorteile der Arbeit in ihrem Heimatland (im Gegensatz zum Ausland) und die Rechte und Pflichten von Arbeitern in einer globalen Lieferkette . Diese Lektionen befähigen Weber, indem sie ihnen die Werkzeuge und Informationen zur Verfügung stellen, die sie benötigen, um für sich selbst einzutreten.
Seit 2008 ist das Teppichhaus Djoharian Mitglied bei Label STEP, um unseren Beitrag zu einer besseren und faireren Teppichwelt zu leisten. Achten Sie beim Kauf eines Teppichs auf Label STEP. Bei der Produktion unserer Kollektion achten wir immer auf das Wohl der Menschen, die für uns diese Kunstwerke in Handarbeit herstellen.